Geschichte vom Käferberg

Nachhaltigkeit

eco-school Projekt vegetarischer Tag & Kochen

Director am Kaeferberg

Seit dem Schuljahr 2020/2021 ist die Schule und KITA am Käferberg Teil des Eco-Schools-Netzwerkes.

Als Bildungsprogramm fördert Eco-Schools konkrete Massnahmen für eine nachhaltigere Funktionsweise der Schulen. Gleichzeitig stellt es Bildung für Nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt, indem es zahlreiche Bezüge zum Lehrplan 21 schafft.

Im Eco-Kommittee versammeln sich

  • ExpertInnen die die Schulgemeinschaft mit Rat und Fachwissen zum jährlich zu wählenden
    Eco-Schools-Projekt unterstützen, und
  • Mitarbeitende der Schule, die als treibende Kraft die Umsetzung der gewählten
    Massnahmen und Aktivitäten koordinieren.
  • SchülerInnen der Mittelstufe

eco-Rat

AnnaMcPherson

Anna McPherson

Anna McPherson leitet die Umsetzung des Eco-School Projektes mit den SchülerInnen der Primarschule.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/anna-mcpherson-8b3b92142/

Yvonne Avaro

Dr. Yvonne Avaro

Dr. Yvonne Avaro ist Marketingexpertin, Konsumentenforscherin und Beraterin für Nachhaltigkeit für Unternehmen in der Schweiz. Zudem ist sie Dozentin an der Universität und bringt dort ihren Studenten die Welt des Marketings mit einem besonderen Schwerpunkt auf das Nachhaltigkeitsmarketing näher. Sie ist Teilnehmerin des Homeward Bound sustainable leadership Programmes https://homewardboundprojects.com.au.

Nachhaltigkeit bedeutet für Sie persönlich täglich die für Ihr Umfeld und die Umwelt besseren Entscheidungen zu treffen. Die Dimension der Nachhaltigkeit muss auch in tägliche Unternehmensentscheidungen eingebaut werden, um das Ziel erreichen zu können, unsere Erde für unsere Kinder zu erhalten.

LinkedIn: https://linkedin.com/in/yvonne-avaro

Ronny Jahnel

Ronny Jahnel

Ronny Jahnel ist ausgebildeter Koch und eidgenössischer Gastro – Betriebsleiter mit 20 Jahren internationaler Erfahrung in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie. Des weiteren schliesst er Anfang 2021 seine Weiterbildung zum Dipl. Marketing & Sales Manager NDS HF ab. Er hat schon über 50 Länder bereist und vereint seine kulturellen Erfahrungen mit der Entwicklung gesunder und nachhaltiger Food Konzepte.

«Ein Bewusstsein und den Respekt für Lebensmittel zu schaffen ist der Grundstein für eine nachhaltige Ernährung im Einklang mit der Natur.»

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ronny-jahnel-19a80b/

Ursula Teubert

Ursula Teubert

Ursula Teubert engagiert sich als Elternvertreterin zur Nachhaltigkeit und koordiniert das eco-school Programm.

Mit über 20 Jahren Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Innovation als diplomierte Maschinenbauerin begleitet sie heute Organisationen im Bereich Innovation und Changemanagement. Sie ist sehr an nachhaltigen Systemen interessiert und deren Implementierung in den Lebens- und Arbeitsalltag.

„Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen die wir heute treffen.“ (Franz Alt)

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ursulateubert/

Geschichte

Der Käferberg – ein Berg mit mehreren Namen

Dieser Berg wird je nachdem in welchem Gebiet man sich befindet Käferberg (Wipkingen), Waidberg (Höngg) genannt. Er erstreckt sich bis nach Oerlikon.

Ihren Namen haben der Käferberg und die Käferholzstrasse von einem Waldstück mit einer grossen Ansammlung von Käfern, vorwiegend Maikäfern.

Zusammen mit 15 Bollwerken, weiteren Schanzen und Letzinen weit ausserhalb der damaligen Stadt war der Käferberg im 17. Jahrhundert ein Bestandteil der sogenannten dritten Stadtbefestigung. Die Stadtmauer bzw. die Stadtbefestigung von Zürich wurde im 19. Jahrhundert abgerissen, mit der Begründung der militärische Wertlosigkeit sowie der Behinderung des Wachstums der Stadt und der Verkehrsbehinderung, speziell an den Toren.

Geschichte KAEFERBERG

Noch heute befinden sich auf dem Käferberg / Waidberg grössere, landwirtschaftlich genutzte Flächen in direkter Nachbarschaft der „Science City“ (ETH Hönggerberg).

Geschichte der Schule und KITA am Käferberg

Seit 2003 betreut die Schule und KITA am Käferberg Kinder im Alter von 2 Monaten bis 12 Jahren. Sie begann als Gemeinschaftsprojekt dreier Eltern. Seit 2006 wird sie von Natalie Lutz alleine weitergeführt.

Ursprünglich war die Schule und KITA am Käferberg am Griesernweg 26, direkt am Käferberg in Wipkingen, angesiedelt.

Im März 2020 zog die KITA Käferberg vom Griesernweg 26 in die neuen grosszügigen Räumlichkeiten an der Gubelhangstrasse 6 in Oerlikon um. Die alte Liegenschaft wurde abgerissen. Gleichzeitig mit dem Umzug wurde die KITA Käferberg in Schule und KITA am Käferberg umbenannt.

Die Schule und KITA am Käferberg richtet sich nach der Pädagogik von Maria Montessori und weiteren Vertreterinnen und Vertretern, die die Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit des Kindes fördern. Der Tagesablauf ist so strukturiert, dass die Betreuung der Kinder und die pädagogische Arbeit ineinander greifen. Die Lehrpersonen nehmen den pädagogischen Auftrag und die Betreuung wahr.

 

Die Philosophien nach Maria Montessori und Emmi Pickler

Die Grundeinstellung von Maria Montessori und Emmi Pickler möchten wir mit folgenden zwei Zitaten umreissen:

Hilf mir, es selbst zu tun. (Maria Montessori)

Lass mir Zeit (Emmi Pickler)

Zum Weiterlesen …

https://www.montessori-ami.org/
https://www.montessori-schweiz.ch/
Schweizerischer Emmi Pikler Verein
Kernaussagen von Emmi Pikler

LOGO AM Käferberg

Kinder sollen an lebensnahen Beispielen die Welt entdecken. Dafür steht die naturwissenschaftliche Zeichnung des Maikäfers. Der dem Käferberg seinen Namen gegeben hat.